Helmspecht (Dryocopus pileatus)

Größter Specht in der Umgebung von Montreal, der aufgrund von Blattmangel am besten in den Wintermonaten beobachtet werden kann. Frisst Insekten unter Baumrinden, indem er Löcher in die Rinde hämmert und die Beute mit der langen Zunge herauszieht.

Wie zu identifizieren?

Form und Farbe des Kopfes sind die Kriterien, die ich zur Identifizierung dieses Vogels benutze. Eine rote Kapuze und schwarze und weiße Streifen an der Seite des Kopfes. Männchen haben einen roten Malarstreifen.

Wo und Wann?

Obwohl diese Art das ganze Jahr über zu sehen ist, kann sie im Winter aufgrund von Laubmangel am besten beobachtet werden. Normalerweise hört man sie zuerst auf Baumrinden hämmern, meistens am oberen Teil eines Baumstammes. Gelegentlich jedoch befindet sich der Vogel auch am Boden auf der Suche nach Beute unter toten Blätter.

Fotografie

Fotos dieser Art mit Informationen darüber, wo und wann das Foto aufgenommen wurde; Kamera, verwendetes Objektiv und Kameraeinstellungen.

  • Parc Angrignon

    Monday, February 26, 2018

    NIKON D500
    TAMRON SP AF 150-600mm F5-6.3 VC USD A011N

    Focal Length 600mm
    Shutter Speed 1/1250s
    Aperture f9.0
    ISO 900

  • Parc Angrignon

    Sunday, March 6, 2016

    NIKON D7100
    150.0-600.0 mm f/5.0-6.3

    Focal Length 600mm
    Shutter Speed 1/1000s
    Aperture f6.3
    ISO 720

  • Parc Angrignon

    Sunday, March 6, 2016

    NIKON D7100
    150.0-600.0 mm f/5.0-6.3

    Focal Length 600mm
    Shutter Speed 1/1000s
    Aperture f6.3
    ISO 250

Taxonomie

Piciformes
Picidae
Dryocopus pileatus